4 Typen von Mann, die gerne meine Dienste in Anspruch nehmen

Heute hab ich mich mal wieder gefragt, wer denn eigentlich so zu mir kommt. Wer sind die Männer, die lieber Geld für ein Sextreffen ausgeben, als sich mühsam anderweitig Frauen zu suchen, die in ihr Beuteschema fallen.

Und ich glaube ich hab eine Antwort darauf gefunden:

Der Fremdgeher

Die Sorte Mann, an die wohl jeder als erstes denkt. Natürlich gibt es sie. Männer die einfach nicht treu sein wollen oder können. Getrieben von ihren männlichen Instinkten bespringen sie alles was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Doch manchmal kommt doch der Wunsch auf, etwas besonderes zu haben. Also warum nicht auch mal für den Sex bezahlen.

Meist sind diese eher egoistisch bei der Sache. Man hat gefälligst hart für sie zu arbeiten. Ausgiebiges Blasen muss ja wohl drin sein, wenn man schon Geld auf den Tisch legt. Man kann es ja auch sonst für lau haben. Zwar eher schlecht als recht, aber in der Not frisst der Frosch bekanntlich Fliegen. Also gibt man sein bestes, kommt ins Schwitzen dabei. Auf eine kurze Verschnaufpause kann man lange hoffen. Geleckt wird nicht. Warum auch! Soll die Nutte doch für ihr Geld arbeiten…

Beim Verkehr wird es nicht besser. Entweder wird man minutenlang von hinten penistriert, egal ob man dann noch feucht bleiben kann oder eben nicht. Sehr angenehm übrigens mit Gummi, nicht. Meist hoffe ich das nach einer halben Stunde endlich abgespritzt wird. Aber diese Herrschaften kosten ihre Zeit bis zum Schluss aus. Ihr gutes Recht natürlich, aber zuvorkommend ist was anderes.

Zum Abschluss lässt man sich am Besten nochmal einen Blasen, um dann alles auf der Frau verteilen zu können. Schön wenn man hinter her noch einen Termin hat und sich komplett nochmal fertig machen muss. Aber das ist und bleibt dann mein Problem und ich möchte mich nicht zu sehr beschweren.

Der Unzufriedene

Er steckt entweder in einer lustlosen Beziehung ohne Sex oder ist seit Jahren mit ein und der selben Frau verheiratet und hatte noch nie etwas mit einer anderen.

Die Kinder sind noch im Haus und ihre Frauen haben besseres zu tun, als ihren Männern noch abends das zu geben, was jeder Mensch eigentlich gerne macht. Zum Abend hin Zärtlichkeiten auszutauschen mit der Person die man eigentlich liebt.

Die Männer schuften sich den ganzen Tag den Arsch ab um ihren Frauen alles bieten zu können und werden dann nicht einmal dafür belohnt oder bekommen diese Mühen positiv vergütet.

Kein Wunder meine Damen das eure Männer sich einmal im halben Jahr etwas gönnen. Beschweren braucht ihr euch nicht, bei den Sachen die ich erzählt bekomme.

Manche Frauen kann ich wirklich nicht verstehen. Als wäre Sex und alles was damit zusammenhängt so furchtbar, dass man dem einfach aus dem Weg geht. Warum hört ihr euch nicht an was eure Männer gerne verändern oder ausprobieren würden? Und wie kann man nicht darauf stehen geleckt zu werden? Einfach genießen! Was kann es schöneres geben. Da kann ich eher nachvollziehen, dass einige Damen ihren Herren keinen Blasen wollen. Aber wiederum auch wieder nicht. Mir macht es Spaß Männer zu verwöhnen. Und glaubt mir, sie werden es euch doppelt zurück geben.

Und warum nicht mal was neues im heimischen Schlafzimmer ausprobieren. Ein bischen Rollenspiele, Swingen oder neue Stellungen auszutesten kann ja wohl nicht so verkehrt sein, wenn man über Jahre miteinander zusammenlebt. Man muss nicht alles mitmachen, aber man kann doch wenigstens mal darüber nachdenken oder sich so etwas mal anschauen.

Der Tester

Meist eine eher jüngere Gruppe. Mein jüngster Gast war 19 und von ihm hab ich mir sogar seinen Ausweis zeigen lassen, weil er noch um einiges jünger aussah. Die Zahl der 18 – 25 Jährigen die ihr Interesse für meine Dienste bekunden steigen stetig an.

Viele stehen darauf mit einer erfahrenen Frau Sex zu haben und scheuen sich nicht dafür auch zu bezahlen. Nichts ist falsch an dieser Herangehensweise. Nur habe ich doch manchmal das Gefühl, das einige sich dabei etwas überschätzen. Vor dem Treffen wird meist groß geprallt wie ausdauernd man doch sei und anscheinend sind sie wie besessen davon mit der Größe ihres Penis angeben zu müssen (in Wahrheit stimmt die Angabe über die Penisgröße auf Onlineprofilen zu 99 % nicht mit der Realität überein. Aber das sind nur meine Erfahrungen die ich damit gemacht habe).

Auf jeden Fall kann ich nicht sagen, dass die Jugend von heute eine verzehrte Wahrnehmung der Sexualität durch Pornos haben. Und wenn, dann bekehre ich sie ganz schnell und zeige wie man gefälligst mit einer Frau im Bett umzugehen hat.

Und dann gab es noch einen ganz besonderen Fall. Ich hatte wohl die Ehre eine Ehe sogar vor dem Aus zu bewahren. Er war sich nicht sicher, ob er nicht Sex mit anderen Frauen haben soll, weil außer zum Kinderkriegen Sex wohl für seine Frau keine Rolle mehr spielte. Früher war das bei ihnen anders, aber nach ein paar Jahren nahm es rapide ab.

Wenn Mann nur mit einer einzigen Frau bis dahin Sex hatte, kann man schon einmal ins Grübeln kommen und sich fragen, wie es wohl mit anderen Frauen so ist. Jetzt bin ich ja nicht gerade eine klassische Prostituierte und er erkor mich dazu, seine Zweifel entweder im Keim zu ersticken oder zu bestätigen.

Schlussendlich konnte er es nicht und nach einem ausgiebigen Gespräch und einem missglückten Versuch mit mir zu schlafen, trottete er etwas geknickt, aber wohl doch eher zufrieden, nach Hause zurück. Ich wünsche mir das er seine Entscheidung nicht bereut und seine Frau ihm in Zukunft etwas entgegen kommt.

Der Single

Der Single ist meist der zuvorkommendste Gast den ich haben kann. Er kann auch so seinen Spaß haben, ist aber davon frustriert entweder ohne Erfolg viel Geld in eine Frau investiert zu haben, ohne sie dann auch mit nach Hause nehmen zu können, oder hatte bereits unkomplizierte rein sexuelle Beziehungen zu Frauen, bei denen diese aber irgendwann doch das klammern anfängt und mehr als nur die Bumsfreundin sein will.

Ich kann euch nur zu gut verstehen. Schon bevor ich Sex gegen Geld angeboten habe, war ich für die Männer so etwas wie der heilige Gral unter der weiblichen Wesen. Denn ich wollte nie mehr als eine gute Freundschaft und manchmal einfach meinen Spaß, auch im Bett. Noch heute melden sie sich bei mir doch leider bin ich ihnen meist zu teuer (obwohl ich eh niemals Geld von jemanden nehmen würde, mit dem ich damals so Sex hatte).

Aber man kann nicht ausschließen, dass man sich als Frau auch einmal in jemanden verliebt mit dem man eigentlich zu Beginn nur seinen Spaß haben wollte. Frau ist da einfach anders programmiert. Vielleicht sollten sie sich dessen davor schon bewusst werden. Aber jeder hat mal eine Phase in der Mann und Frau sich ausprobieren wollen (außer die Frauen die ich oben schon erwähnt hatte, die probieren einfach gar nichts aus).

Also kommen die Single-Männer zu mir. Einfach nur um unkomplizierten Spaß zu haben, bei dem sie keine Angst haben müssen das es a) nicht rentabel ist oder b) nicht doch noch kompliziert wird.

Natürlich gibt es noch ein paar andere Männertypen, aber ich weiß nicht so recht ob diese überhaupt erwähnenswert sind und wenn dann packe ich sie für euch in einen neuen Blog.

Was auf jeden Fall noch wichtig ist, so verschieden und nervig manche dieser Typen auch manchmal sind, umso interessanter machen sie für mich meinen Job.

Und ich mag sie alle keinesfalls missen!

Kirschsüße Grüße

Eure Belle

 

http://www.mydirtyhobby.de/profil/29624661-Belle-Cerise

Advertisements

2 Gedanken zu “4 Typen von Mann, die gerne meine Dienste in Anspruch nehmen

  1. Bin eindeutig Typ Nummer 4 und das nicht nur wegen meines aktuellen Beziehungsstatus‘, sondern auch wegen der damit verbundenen Umstände. Man(n) ist frei und kann tun und lassen, was man(n) will und mit wem man will. Das gute an Escort (Prostitution hat für mich immer etwas von Not/Zwang und mit so einer Frau mag ich eigentlich keinen Sex haben) ist eben, dass die Frauen in der Regel genau wie Du eine klare Vorstellung von der Sache haben und das schätze ich als Mann sehr! 😉 Man muss das alles im Kopf klar kriegen und dann ist es einfach nur schön und unkompliziert … und man läuft auch nicht Gefahr, bei einer Prostituierten zu landen die mehr schlechten als rechten, lustlosen Service bietet und deren Kundenberichte man im Netz vorher besser mal gelesen hätte … in diesem Sinne: ich hoffe, Du hast Deine Ostereier schon alle gefunden und auch schön ausgeblasen! Immer wieder nett, Deine Einträge hier zu lesen. :*

  2. Pingback: Selbst-LOS!!! | lilafliegt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s