Facebook und die Sache mit der Reichweite

Das ich mit meinen Beruf anderen auch mal auf den Schlips trete ist mir schon seit langen bekannt, aber was mir letztens auf Facebook passiert ist geht auf keine Kuhhaut. Ich muss mich mal wieder entschuldigen falls alles wieder zu negativ klingt, aber diese Sache kurz nach Ostern hat mir wirklich Nerven gekostet und muss raus:

Jeder ist auf Facebook und jeder weiß das man dort alles finden kann, solang man richtig danach sucht. Sex, Pornografie und alles was damit zu tun hat ist auch auf dieser sozialen Plattform vorhanden und das nicht gerade wenig. Viele Pornoamateure und Sternchen sind dort vertreten. Manchmal mehr oder weniger anonym, manche machen keinen Hell daraus wer sie sind und was sie machen.

Ich gebe den Männern gerne einen Einblick in meinen Job und suche dort auch nach Drehpartnern. Ich suche in Gruppen mit einschlägigen Namen und gebe dort meine Suche bekannt. Wer Interesse hat kann mich anschreiben und wird von mir ausführlichst informiert. Vertreten bin ich dort mit meinen Künstlernamen. Meinen Namen der mich widerspiegelt, mit dem ich mich verbunden fühle.

Aber auch aus Eigenschutz vor Männern denen ich zu gut gefalle, die meinen sie wären sofort Bestfriend mit mir, die mit mir am Besten auch noch eine Beziehung eingehen wollen, nur weil ich mir die Zeit nehme mit ihnen kurz zu schreiben. Oder vor Männern die ich abgewiesen habe, Männer die teilweise wirklich hässlich wie die Nacht sind und mit denen keine Frau die ich kenne freiwillig in die Kiste gehen würde. Und nicht mal ich, selbst wenn sie mir eine fünfstellige Summe bieten würden. (Sorry für meine ehrlichen Worte, aber manche Bilder die ich zugeschickt bekommen habe sind wirklich widerlich!)

Man weiß nie mit wem man dort auf der anderen Seite schreibt und um mich selbst zu schützen muss ich meine Identität verheimlichen.

Facebook hatte mich gesperrt. Ich weiß nicht genau aus welchen Grund. Vielleicht haben meine Bilder doch zu viel gezeigt, vielleicht hat mich auch ein verschmähter Herr gemeldet. Aber mich dann dazu zu zwingen mit meinem richtigen Namen nur noch auf meinen Profil auftreten zu dürfen ist unter aller Sau. Ich hatte meine Gründe genannt und sie wurden einfach ignoriert, wahrscheinlich wurde meine Nachricht nicht einmal gelesen.

Monatelange Arbeit, und ich rede von mehreren Stunden pro Tag, einfach für die Katz. Ob ich mein Profil wiederbekomme weiß ich nicht. Solange arbeite ich an meinem neuen Profil weiter um genügend Werbung und Reichweite für mich und meine Arbeit zu erzielen. Denn nur so kann ich von dem Verkauf meiner Videos auch leben.

Warum andere mit Fake-Namen oder sogar Fake-Account Monate sogar Jahre auf Facebook sein können ist mir ein Rätsel. Aus meiner Sicht Schikane was da passiert ist. Die Seite hat wesentlich größere Probleme um die es sich kümmern müsste, aber Brüste und Amateure mit Künstlername sind wohl eher eines um das sich die Seite schert…

Der Versuch meinen Künstlernamen in meinem Personalausweis einzutragen wurde vom Bürgeramt nicht genehmigt. Wahrscheinlich zu viel Arbeit. Aber man kam mir lieber mit Ausflüchten und nicht festgelegten Hürden, die ich allemal erfüllt habe, wenn die Menschen sich dort mit sozialen Medien auskennen würden. Aber was will man machen, man sitzt schlussendlich doch nur am kürzeren Hebel. Ich zahle Steuergelder an den Staat und werde dennoch diskriminiert, weil ich nicht einen 08/15 Beruf wie alle anderen habe. Oder sie sind auf meine 500 Euro oder mehr scharf die ich zahlen muss um meinen Namen schützen zu lassen.

An der Reichweite meiner Seiten kann es nicht liegen. Oder sagen wir so: Es ist unwahrscheinlich das es an der Reichweite lag, sondern eher an dem Unwissen und/oder meiner Tätigkeit.

Aber so schnell gibt eine Belle Cerise nicht auf und schlimmeres hab ich auch schon überwunden. Das einzige was mich wurmt ist die nicht Nachvollziehbarkeit von Facebook und Amt.

Ein Tip an alle, kommt endlich runter von eurem hohen Ross.

Ihr wüsstet alle gar nicht was ihr tun solltet, wenn es uns Frauen nicht geben würde.

 

Kirschsüße Grüße

Eure Belle

 

http://www.mydirtyhobby.de/profil/29624661-Belle-Cerise

Advertisements

6 Gedanken zu “Facebook und die Sache mit der Reichweite

  1. Nutz‘ doch einfach die Fanseite und vergiss‘ den Rest … ich habe mich schon immer gefragt, wozu man als Amateurin zwei verschiedene Seiten braucht?! Zumal man sich auf FB schon komplett verstecken kann, wenn man das möchte, also melde Dich doch mit Deinem richtigen Namen an, adde Deine Familie/Freunde und stell‘ Dein Profil ansonsten auf unsichtbar. 😉

  2. An was Du gleich wieder denkst tzzz … heute noch keine Befriedigung gefunden?! 😀
    Ich meinte eigentlich nur „Frauen und Technik“ … aber hatte ich mir natürlich als Gentleman galant verkneifen wollen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s