Meine ganz eigene Pretty Woman Story

Es ist früh am Morgen, viel zu früh für mich. Ein Wecker klingelt. Neben mir regt sich etwas. Ein Arm greift zum Iphone und stellt auf Schlummern. Ein sanftes Umschließen und näher ran ziehen und dann wird weiter geschlummert.

Dann wieder diese Melodie. Ein Kuss auf die Backe bringt mich kurz wieder in die Welt zurück. Ich will noch nicht aufstehen, aber meine Hand sucht ebenfalls nach meinem Iphone und ich durchstöbere meine Seiten nach Nachrichten und News. Halb noch im Schlaf antworte ich frustriert auf dumme Erstnachrichten, während in der Dusche das Wasser läuft. Ich lege mein Handy wieder weg und falle fast wieder in einen wolligen Schlaf zurück, aber eines muss noch sein:

Ein Kuss, ein „Ich liebe dich und fahr vorsichtig, ich brauch dich noch länger“ bevor ich endgültig noch den restlichen Schlaf für den Tag bekomme.

Jetzt fragen sich sicherlich einige was ich hier schreibe, aber tatsächlich sehen so meine Morgenstunden aus, wenn mein Mann zu Hause war und auf Arbeit muss. Wir uns für ein paar Tage nicht sehen können.

Ich bin schon seit längerem kein Single mehr. Auch wenn ich es in vollen Zügen ausgelebt habe (bis zu einem gewissen Grad geliebt habe), habe ich mich für die Liebe entschieden als sie mich gefunden hatte.

Dagegen spricht nichts, auch nicht wenn man in der Erotikbranche arbeitet. Im Gegenteil! Um so mehr weiß ich sie zu schätzen, beschütze sie, würde alles dafür geben, wenn ich müsste.

Ich habe euch einen ehrlichen und kritischen Blog versprochen der mein Leben wiederspiegelt und dazu gehört auch, dass ich die Liebe gewählt habe als sie mich gebucht hat.

Mein Mann (ich sage immer Mann, dafür muss ich nicht mit ihm verheiratet sein, er ist nun einmal MEIN MANN) war ein Kunde von mir. Nach einer ziemlich absurden Beziehung mit übereilter Ehe und schlechten bis gar keinen Sex, war ich die beste Option die er hätte wählen können. Nichts spricht dagegen sich etwas zu gönnen nach einer schlechten Zeit in die man(n) zu viel Kraft und Energie verschwendet hat, für eine Frau die nichts zu schätzen weiß (meiner Meinung nach).

Ich werde das sein, was du für mich bist: Das absolut wertvollste auf der Welt.

Nach zwei unmöglichen Monaten in denen ich definitiv zu wenig verdient hatte und vielen verblödeten Chats mit verblödeten Typen, die nicht lesen können, war es eine Wohltat für meinen Kopf als mir Mr. Rowley schrieb. Ein paar Nachrichten hin und her, weil ich nicht genau wusste ob ich ihn treffen wollte (irgendwie hatte mich sein Foto neugierig gemacht, aber mein Bauchgefühl hatte wohl schon gewusst was passieren würde), machten wir für Ende September ein Treffen aus.

Vor mir stand ein Bär von Mann, außergewöhnlich charmant und mit so viel äußerlichen Reizen, dass ich mich umso mehr gefreut hatte dieses Treffen nicht abgesagt zu haben.

Wir redeten viel, also ich redete viel (XD) und natürlich kam auch zur Sprache was ihn dazu trieb hier her zu kommen und Geld für mich zu bezahlen. Er hatte es definitiv aus meiner Sicht nicht nötig, aber ich konnte es verstehen.

Zwei Wochen später das nächste Treffen. Und ein kleines Essengehen beim Chinesen weiter die Straße runter. Sehr ungewöhnlich. Die wenigsten investieren in ein Mädchen in kurzer Zeit so viel Geld, zumindest glaube ich das und laden einen dann auch noch zum Essen ein.

Dann wurde es immer komischer.

Die Woche drauf, mitten in der Nacht, die Frage ob ich Zeit hätte für ein weiteres Treffen habe. Nach Mitternacht trafen wir uns. Ich war zuvor 5 Stunden gefahren und total übermüdet. Er bezahlte Geld für echt miesen Sex und ein gerissenes Gummi, das ich irgendwie aus meiner Muschi fischen musste, war der Bonus in dieser Nacht. Passiert sonst nie, weil meine Vagina meist einem Swimmingpool gleicht.

Ab und zu schrieb ich ihm, was er denn so macht. Was ihn wohl sehr verwundert und verwirrt hatte. Mich ehrlich gesagt auch, da ich so etwas normalerweise nie gemacht hatte. Zumindest nicht in dieser Form. Natürlich hatte man mit dem ein oder anderen Kunden auch Kontakt über WhatsApp und Co, aber mit ihm war es immer anders, verbundener.

Wenn mir dein Herz gehört, dann gibt es nichts mehr auf dieser Welt das mir fehlt. Jedes Gefühl der Leere, jedes Gefühl der Unvollkommenheit wird dann verschwunden sein.

Nach dem sechsten Treffen dann das große Geständnis, einen Monat nach unseren ersten Treffen. Wir hatten ein ganz normales Sex-gegen-Geld Treffen, redeten noch etwas und dann ein leises „ich hab mich in dich verliebt“. Schock! Der aussichtslose Kampf sich nichts anmerken zu lassen, alles wie immer zu machen, nicht anders zu Küssen als zuvor, noch ein paar blöde Sprüche und dann hemmungsloser Sex bei dem man erst währenddessen merkt, dass man das Gummi vergessen hat. Egal, ab da an war es mehr als nur ein weiteres Treffen mit einem Kunden.

Ende November dann das schönste Date das ich je hatte. Sushi, Guinness und Tanzen. Danach wieder hemmungsloser Sex. In meinem Kalender fanden sich regelmäßig kleine und größere Liebesbekundungen. Ich gab mir bei jedem weiteren Treffen die größte Mühe, war einfach ich und nicht Belle, zeigte ihm meine Welt und umgekehrt. Seine Freunde nahmen mich auf als wäre ich immer schon dabei gewesen und zum ersten Mal in meinem ganzen Leben fühlte ich mich angekommen.

Ich liebe dich wie am ersten Tag. Jeden Tag.

Und zum krönenden Abschluss der wundervollste Valentinstag den ich je hatte, aber den ich zu 1.000 % immer wieder haben werde. Das beste Essen der Welt, mit einem Hummerstück das mich zum Weinen gebracht hatte. Nicht weil es Hummer war, sondern weil es mich an meine Eltern erinnerte, als sie im Italienurlaub auch zum ersten Mal Hummer aßen und es einfach so wundervoll und vollkommen war, ich als kleines Mädchen verstand was es heißt sich für immer zu lieben und alles, sein ganzes Leben miteinander zu teilen. Donuts vom besten Laden der Welt und der beste Film diesen Jahres, Deadpool! Wer kann das schon toppen; mein Mann kann es.

Seit 16.02.2016 sind wir offiziell ein Paar und es gab gute und nicht ganz so gute Tage, aber unsere Liebe wächst von Tag zu Tag. Nichts wird daran etwas ändern können und wie gesagt, ich werde es auch nicht zu lassen. Das Leben ist nunmal wie der Wellengang im offenen Meer und manchmal kommt ein Gewitter auf, aber die Sonne kämpft sich immer wieder den Weg durch die Wolken frei.

Ich habe mir die Liebe nicht ausgesucht, die Liebe hat uns einfach gefunden und zusammen gebracht. Eine Sache die die wenigsten verstehen, verstehen werden.

Wir haben unsere eigene „Pretty Woman“ Geschichte geschrieben. Hollywood würde sich nach unserer Geschichte die Finger lecken, um sie verfilmen zu können. Natürlich kann ich nicht alles so wiedergeben wie es passiert ist und wie es sich angefühlt hat und immer noch anfühlt. Einige Momente behalte ich mir natürlich für mein Herz auf, werde sie mit niemanden anderes teilen. Auch aus dem Grund weil es die wenigsten nachvollziehen können. Es ist nicht einfach die Liebe zu finden und zu halten, wenn man die Sachen macht die ich mache. Man kann es nur gemeinsam schaffen und das werden wir, da bin ich mir ganz sicher.

Momentan suchen wir eine gemeinsame Wohnung und ich habe ein neues Projekt angefangenen, das mit Belle so gar nichts zu tun hat; für uns!

Manchmal ist es zu perfekt als das wir beide glauben können das es real ist:

Manchmal sehe ich dich an und frage mich, ob das alles wirklich passiert. Dinge, die zu gut sind um wahr zu sein, sind in der Regel nicht wahr. Das anscheinend schon.

Falls ich jedoch träume, dann liege ich hoffentlich in einem schweren Koma und wache nie mehr auf. Ich liebe dich. Du bist meine Zukunft; meine Ewigkeit.

 

Kirschsüße Grüße

Eure Belle

 

http://www.mydirtyhobby.de/profil/29624661-Belle-Cerise

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s